Klassische Homöopathie

"Das höchste Ideal der Heilung ist schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit, oder Hebung und Vernichtung der Krankheit in ihrem ganzen Umfange auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachteiligsten Wege, nach deutlich einzusehenden Gründen"

Samuel Hahnemann

 

Die Klassische Homöopathie nach Dr. Samuel Hahnemann ist eine systemische Methode der Vitalität im Körper, das Ziel zu weisen, ein Gleichgewicht zwischen dem körperlichen und seelischen Wohlbefinden zu schaffen.

 

Da eine akute oder chronische Krankheit als Störung der normalen Funktion eines Organs oder Körperteils und des geistigen, seelischen Wohlbefindens definiert wird, ist die Klassische Homöopathie eine alternative Heilmethode, welche das Zusammenspiel dieser verschiedenen Ebenen im Therapieverlauf berücksichtigt.

 

Symptome sind Lebenskraft in Aktion, darum ist es die Grundvoraussetzung die individuellen Einzelmerkmale auf der körperlichen, mentalen und emotionalen Ebene zu erfassen und anhand der in der Natur vorgeschriebenen Gesetze zu heilen oder zu lindern.

 

Die homöopathischen Arzneien, die dem Mineral-, Pflanzen- und Tierreich entstammen, regen sanft und nachhaltig unsere Selbstheilungskräfte an.

Als rohe Substanzen könnten sie dem Menschen schaden, aber durch den Prozess der Dynamisierung, der Verschüttelung und Verdünnung, werden Kristall- und Grobstrukturen gelockert und bekommen so ihre Wirksamkeit.